Nächstes Treffen am Donnerstag den 30.08.2012 um 20:15 Uhr im Raum 2 (1. Stock) des Goldnen Löwen">Nächstes Treffen am Donnerstag den 30.08.2012 um 20:15 Uhr im Raum 2 (1. Stock) des Goldnen Löwen

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter, am Donnerstag den 30.08.2012 trifft sich die Bürgerinitiative um 20:15 Uhr im Raum 2 (1.Stock) des Goldnen Löwen in Arheilgen (Link zum Stadtplan hier), Frankfurter Landstraße 153
64291 Arheilgen, mit freundlicher Unterstützung der IGAB (Interessengemeinschaft Arheilger Bürger).

Wir freuen uns sehr über Eure Mitarbeit in der Bürgerinitiative, weiteren Ideen für Aktionen oder einfach Eure Unterstützung und Mithilfe und heißen daher alle Interessierten herzlich Willkommen.

Nächstes Treffen am Montag den 13. August um 20:15 Uhr im Sitzungsraum 2 des Goldnen Löwen in Arheilgen">Nächstes Treffen am Montag den 13. August um 20:15 Uhr im Sitzungsraum 2 des Goldnen Löwen in Arheilgen

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

nach einer längeren Sommerpause, trifft sich die Bürgerinitiative Büchereien bleiben
am Montag den 13.08.2012 um 20:15 Uhr im Raum 2 (1.Stock) des Goldnen Löwen in Arheilgen (Link zum Stadtplan hier), Frankfurter Landstraße 153
64291 Arheilgen, mit freundlicher Unterstützung der IGAB (Interessengemeinschaft Arheilger Bürger).

Wir freuen uns sehr über Eure Mitarbeit in der Bürgerinitiative, weiteren Ideen für Aktionen oder einfach Eure Unterstützung und Mithilfe und heißen daher alle Interessierten herzlich Willkommen.

Bücherbus ersetzt die Bücherei – Artikel aus dem Darmstädter Echo

Ein Artikel vom 16.07.2012 aus dem Darmstädter Echo mit dem Titel „Bücherbus ersetzt die Bücherei“ könnt ihr hier finden. Die BI wird in dem Artikel ebenso erwähnt wie einige Bürger, die größtenteils gegen die Einsparungsmaßnahmen sind.

„Am Ende gibt es ein größeres Angebot“, kündigt er an. Die Wahl fiel auf die beiden Standorte, weil dort die niedrigsten Ausleihezahlen gibt.
Quelle: http://www.echo-online.de/region/darmstadt/Buecherbus-ersetzt-die-Buecherei;art1231,3061513

Erst werden die Öffnungszeiten reduziert und dann geschlossen, weil zu wenige ausleihen. Auf dieses Prinzip haben wir schon vor zwei Jahren hingewiesen. Interessieren würde uns die Statistik der Ausleihen, wie sie vor zwei Jahren ausgesehen hat, verteilt auf das Einzugsgebiet des jeweiligen Standortes. Denn wenn ich wissentlich einen Standort und seine Öffnungszeiten verschlechtere, so dass das Ausleihen erheblich erschert wird, berufstätige teilweise sogar gar keine Möglichkeit mehr haben auszuleihen, ist ein Rückgang der Ausleihzahlen keine Überraschung.