Home Offener Brief des Grundstufenkollegiums der Mornewegschule
« Home »
Mai 4th, 2010 Comments: 0

Offener Brief des Grundstufenkollegiums der Mornewegschule

Tags

Wir möchten hier den Offenen Brief des Grundstufenkollegiums der Mornewegschule zum Herunterladen bereitstellen, denn er zeigt sehr schön, wie öffentliche Einrichtungen – Schulen und Bibliotheken – in den Lebensalltag von Kindern (und Jugendlichen) in einem Stadtteil integriert sind (Download hier). Vielen Dank an das Kollegium!

Vor dem Hintergrund dieses offenen Briefes möchten wir an dieser Stelle aus dem „Rahmenkonzept Schulsozialarbeit 16.02.2010″ zum Ausbau der Schulsozialarbeit in den Jahren 2010 bis 2013 aus der „10. Sitzung des Magistrats der Wissenschaftsstadt Darmstadt vom 24.03.2010“ zitieren:

Grundverständnis:
Die Wissenschaftsstadt Darmstadt sieht in der Schulsozialarbeit gemäß § 13 SGB VIII eine wichtige präventive Kinder- und Jugendhilfeleistung, die kooperativ mit den beteiligten Akteuren, allen voran den Schulen, zum Wohle der Schulkinder in Darmstadt und deren Familien erbracht wird.
Kommunalpolitisches Ziel ist dabei die Verringerung von Armut und Ausgrenzung durch Herstellung von Bildungsgerechtigkeit. Diese ist notwendig, um die sozialstaatlichen Leitideen von Sozialer Gerechtigkeit und Chancengleichheit auf kommunaler Ebene verwirklichen zu können.
In Zeiten von Individualisierung und Pluralisierung von Lebensverläufen wird eine gelingende Bildungsbiografie zum Schlüssel für eine eigenverantwortliche Lebensgestaltung. Schule als Institution und Ort für Bildung kommt in diesem Prozess eine besondere Bedeutung zu.

 
Quelle: Siehe in den Anlagen zur Vorlage: „Rahmenkonzept Schulsozialarbeit 16.02.2010″ (Hervorhebungen im Text durch uns)

 

All diese Bemühungen dienen dazu, die Leitnorm der Kinder- und Jugendhilfe umzusetzen:
Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit“ (§ 1 SGB VIII).

Dazu können wir nur sagen „Lesen bildet…„.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>